Nr. 21 Ermutigung ein Schlüssel zur Mitarbeitermotivation


Sind Lob und Anerkennung nicht schon Ermutigung genug? Dieser Frage wird im dritten Teil unserer Trilogie nachgegangen. Dabei wird deutlich, dass Ermutigung gerade da ansetzt, wo es stockt, wo gezaudert wird und Selbstvertrauen fehlt für den nächsten Schritt. Welche Rolle spielt Angst dabei und ist Mut tatsächlich das Fehlen von Angst? Mutlosigkeit begegnet uns in vielen Gesichtern, die überraschend sein können: Passivität, Meckern und Nörgeln oder Unverbindlichkeit zum Beispiel. Immer geht es vor allem um sozialen Mut, den die Angst vor Ablehnung, nicht dazu zu gehören, dumm da zu stehen, sich lächerlich zu machen kennt jeder und ist alltäglich. Haben Sie den Mut und fragen Sie mal Ihre Mitarbeiter:

  • Sind Sie in Ihrer derzeitigen Tätigkeit selbstbewusster geworden?
  • Können Sie Ihre Kompetenzen gut einsetzen? Und was brauchen Sie dafür?

Oder begegnen Sie mit diesen Fragen Ihrem eigenen Mut, bzw. wo es noch welchen braucht:

  • Angenommen ich wäre mutiger, dann hätte ich …
  • Angenommen ich wäre mutiger, dann würde ich …

Ermutigung ist DIE Schlüsselkompetenz in der Mitarbeiterführung!

  • Was sind blinde Flecken in unserem Selbstbild?
  • Das Johari-Fenster als Modell für Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Wann funktioniert Kommunikation reibungslos?

Weitere Links:
Lob vs. Ermutigung Download: www.fuehren-bewegt.de/für-sie/
UnternehmerZeit www.fuehren-bewegt.de/seminare/unternehmerzeit/
Unternehmerberatung: www.lumar.gmbh
Vision Quest: www.dorothe-bergler.de

Literaturempfehlung: Ermutigende Führung von Winfried Berner et al.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.